Brela ist der nördliche Ausgangspunkt der "Riviera von Makarska", die sich über Baska Voda, Makarska, Tucepi, Podgora, Igrane, Zivogosce und Gradac über 60 km erstreckt. Zwischen dem Biokovo-Gebirge (1700 Höhenmeter) und der Insel Brac liegend, spielt Brela wegen seiner dichten Pinienwälder, langer Kieselstrände und Wasserquellen schon seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle im Tourismus.

Brela besteht aus dem alten Teil (Gornje Brela) in der Nähe der alten Straße und dem neuen Teil an der Küste (Donja Brela). Seit 1999 erhält Brela regelmäßig die "Blaue Flagge" für seine Strände.

"Sonnenanbeter" schätzen die goldgelben Feinkieselstrände mit kristallklarem, türkis- und smaragdfarben schimmernden Wasser an der Küste entlang.

Das BIOKOVO - Gebirge, das sich im Rücken des Städtchens erhebt, lädt zu Wander- und Entdeckungstouren inmitten von Olivengärten und Weinbergen ein. Das Biokovo-Gebirge ist ein Naturpark (Park Prirode) in dem Blumen pflücken, offenes Feuer und Zelten verboten sind. Die vielfältige Pflanzenwelt und die rund 40 Höhlen und tiefen Karstspalten, die teilweise das ganze Jahr mit Eis bedeckt sind, werden so geschützt.

Viele weitere Infos über Brela finden Sie hier: www.brela.hr

Sport und Freizeit

Banana-Boat, Wasserski, Tauchen, Rafting, Kajak, Angeln, Jetski, Paragliding, Tennis, Wandern im Naturpark Biokovo, u.v.m.


Einkaufsmöglichkeiten

"Tante-Emma-Laden" und kleiner Marktstand in unmittelbarer Nähe. Supermarkt "Konzum" in Makarska (10 km) sowie diverse Shops im Zentrum.


Ausgehmöglichkeiten

In unmittelbarer Nähe Restaurant "Konoba Ivandica Dvori" (www.konoba-ivandicadvori.com)
Diverse Restaurants und Cafes an der Hafenpromenade von Brela z.B.: "Konoba Feral" und Restaurant "Konoba Katara" oberhalb der Magistrale (Hauptstraße).
Felsendisco in Makarska, sehenswertes Muschelmuseum, usw.